GEMÜSE IN DER ZINKWANNE - MEINE ERSTER SCHRITT ZUM SELBSTVERSORGER

0 Просмотры
Издатель
Hey Ihr Lieben, heute nehme ich euch wieder mit in unserm Garten! Ich war bei meinen Eltern und ich sah wie das Gemüse explodiert ist, da dache ich mir, leicht verspätet aber warum nicht ein Gemüsebeet in einer Zinkwanne? Wir werden zwar so nicht zum Selbstversorger, aber egal ob Balkon oder Terrasse Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt am besten.
Wir haben eigentlich Hochbeete aus Cortenstahl geplant, da aber die Metallpreise so gestiegen sind warten wir da noch ein Jährchen mit.
Wichtig ist egal ob im Kübel Zinkwanne oder Holzkiste, es muss eine gute Drainage vorhanden sein. Gemüse mag keine nassen Füße. Also Löcher hinein bohren, Tonscherben oder Hydrosteine in die Gefäße füllen und dann anfangen die Pflanzen zu setzen. Der häufigste Fehler ist, dass sie oft zu eng gesetzt werden. Sie brauchen Platz, weil wenn wir alle ganz ehrlich sind wissen wir wie groß ein Salatkopf oder Sellerieknolle ist. Das Gemüse auf einer sehr dekorativen Art und Weise präsentiert werden kann, ist für mich selbstverständlich. Ich hoffe euch gefällt es auch. Wenn ja dann freuen wir uns über einen Daumen nach oben. Euch allen einen schönen Sonntag!
Liefs eure Marion
- Mein Shop
- Mein Instagram
Категория
приключения
Комментариев нет.
Яндекс.Метрика